Erste Erfahrungen mit dem SCHWIND Femtosekundenlaser

"Die neue Ära mit SCHWIND hat begonnen"

Prof. Theo Seiler und Dr. Rohit Shetty gehören zu den ersten Anwendern, die mit dem Vorserienmodell des neuen SCHWIND Femtosekundenlasers erfolgreich Lentikel extrahiert haben

Prof. Theo Seiler, Schweiz, und Dr. Rohit Shetty, Indien, hatten kürzlich die Gelegenheit, die ersten Lentikelextraktionen mit dem Femtosekundenlaser von SCHWIND durchzuführen.

Als einer der allerersten Nutzer des SCHWIND Femtosekundenlasers, behandelte Dr. Rohit Shetty 34 myope Augen im Bereich zwischen -3 und -8D innerhalb eines Zeitraums von etwa 2 Monaten. Das Alter der Patienten lag zwischen 18 und 58 Jahren. In diesem Video berichtet er über seine sehr guten Erfahrungen und die wichtigsten anwendungstechnischen Aspekte.

Prof. Theo Seiler zeigt sich nach seinen ersten, mit dem SCHWIND Femtosekundenlaser durchgeführten Behandlungen besonders überzeugt von dessen herausragenden Leistungsmerkmalen wie integrierte statische Zyklotorsionssteuerung oder objektive Behandlungszentrierung, die eine neue Ära der Femtosekundenlaser einleiten.


Prof. Theo Seiler: SCHWIND leitet eine neue Ära ein

Prof. Dr. Theo Seiler, Gründer der IROC Augenklinik in Zürich, Schweiz, spricht über den zukünftigen Trend der Lentikelextraktion mit Femtosekundenlaser-Technologie von SCHWIND eye-tech-solutions.


Dr. Rohit Shetty: Erste Behandlungen mit dem SCHWIND Femtosekundenlaser

Dr. Rohit Shetty, stellvertretender Vorsitzender des Narayana Nethralaya Eye Institute in Bangalore, Indien, berichtet über seine Erfahrungen mit den ersten Lentikelextraktionen mittels SCHWIND Femtosekundenlaser.

Nächste Veranstaltung

Annual Meeting of the American Society of Cataract and Refractive Surgery
weitere Veranstaltungen