Neuer Mehrheitseigner - SCHWIND Geschäftsführung und Organisation bleibt unverändert

SCHWIND eye-tech-solutions freut sich zu bestätigen, dass die paneuropäische Private Equity Gesellschaft Adagia Partners die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung des Investors Ardian angekündigt hat.

Rolf Schwind, CEO (rechts) und Domenic von Planta, COO (links) freuen sich darauf, das erfolgreiche SCHWIND Geschäftsmodell im Sinne der Kunden fortzusetzen

SCHWIND eye-tech-solutions freut sich zu bestätigen, dass die paneuropäische Private Equity- Gesellschaft Adagia Partners die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung des Unternehmens von Ardian angekündigt hat. SCHWIND gehört zu den weltweiten Technologieführern in der refraktiven und therapeutischen Hornhautchirurgie. Der neue Investor verfügt über profunde Erfahrungen in der Gesundheitsbranche, speziell in der Medizintechnologie, und wird SCHWIND dabei unterstützen, das Wachstum und die weltweite Marktposition des Unternehmens in der refraktiven und therapeutischen Hornhautchirurgie weiter auszubauen.

Die Geschäftsführung, bestehend aus CEO Rolf Schwind und COO Domenic von Planta, freut sich darauf, das erfolgreiche Geschäftsmodell des mittelständischen Familienunternehmens im Sinne seiner Kunden fortzusetzen. Dazu gehört eine Unternehmenskultur, welche die „SCHWIND Familie“, die Kundenbedürfnisse und vertrauensvolle Beziehungen mit den Anwendern, in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt. 

Lesen Sie die Pressemitteilung Adagia Partners

 

 

Nächste Veranstaltung

36. Kongress der deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation, interventionelle und refraktive Chirurgie
weitere Veranstaltungen