Aberration-Free Abtragsprofil bei myopem Astigmatismus

BEHANDLUNGSTOOLS

ORK-CAM für optimales Lasern

Umfassende Planung für die individuelle refraktive Laserkorrektur

Das intelligente SCHWIND CAM Modul ORK-CAM ist das ideale Planungstool für erfolgreiche Excimer-Laser-geführte Sehfehlerkorrekturen.

Das Modul ist bei allen gängigen Ablationstechniken mit AMARIS Technologie einsetzbar: LASIK, FemtoLASIK, LASEK, PRK und der berührungsfreien TransPRK bzw. SmartSurfACE.

  • Wellenfrontprofil für eine Nachbehandlung. Ziel: Erweiterung einer zu kleinen optischen Zone

  • Wellenfrontprofil für die Verbesserung der Sehqualität nach einer Hornhautverletzung

  • Wellenfrontprofil für die Verbesserung der Sehqualität bei fortschreitendem Keratokonus in Kombination mit Cornealem Crosslinking

Zwei Arten von Behandlungen

Aberration-Free

Dieses Verfahren ist die erste Wahl für Patienten, deren Sehvermögen nicht durch Aberrationen höherer Ordnung beeinträchtigt ist. Es werden ausschließlich sphärische und/oder zylindrische Refraktionswerte korrigiert. Der Patient behält den gewohnten Seheindruck.

 

Customised

Dieses Verfahren kommt insbesondere für Patienten mit Sehfehlern höherer Ordnung in Frage. Korneale oder okulare Wellenfrontdaten aus den hoch auflösenden SCHWIND Diagnosesystemen werden direkt in die Planung einbezogen. Es wird besonderer Wert darauf gelegt, Aberrationen höherer Ordnung zu reduzieren und die Sehqualität zu verbessern.

Hoch präzise Planung für alle refraktiven Behandlungsarten von LASIK bis SmartSurfACE

„Aberration-Free“ Behandlungen – das perfekte Abtragsprofil für Patienten mit einer hohen Sehleistung (mit Brille oder Kontaktlinsen)

„Customised“ Behandlungen – das ideale Abtragsprofil für Patienten mit herabgesetzter Sehqualität aufgrund von Aberrationen höherer Ordnung

Präzision bis ins Detail

Zentrierungsstrategie

Zur Zentrierung von Sphäre und Zylinder kann der Arzt bei beiden Behandlungsarten einen Offset eingeben. Bei der asymmetrischen Strategie wird die Behandlungszone auf die Pupillenmitte zentriert. Dadurch entfällt die Vergrößerung der optischen Zone und Gewebe wird gespart.

 

Dynamische Übergangszone 

Bei jeder Behandlung berechnet ORK-CAM die optimale Größe der Übergangszone, abhängig von der Refraktion, der Behandlungsmethode und der optischen Zone. Dies verkürzt den Planungsablauf und sorgt für stabile Ergebnisse.

 

Abtrag pro Puls

ORK-CAM definiert den Abtrag pro Puls je nach Behandlungsmethode und Gewebebeschaffenheit. Individuelle Nomogramme sind nicht erforderlich. Der Arzt kann einfacher planen und das gewünschte Behandlungsergebnis leicht umsetzen. Somit ist ORK-CAM das optimale Planungstool für refraktive Hornhautchirurgie.

 

„Minimise“ Funktionen

Abtragsvolumen und -tiefe lassen sich bei „Customised” Behandlungen durch die Herausnahme von Aberrationen höherer Ordnung verringern. Dies ergibt einen geringeren Gewebeabtrag, kürzere Ablationszeiten und mehr Sicherheit für den Patienten.

 

  • Hyperopes Abtragsprofil mit cornealer Wellenfront

  • Myopes Abtragsprofil mit okularer Wellenfront


SCHWIND arbeitet mit ausgewählten Vertriebspartnern in mehr als 100 Ländern zusammen. Hier finden Sie Ihren zuständigen Vertriebspartner.

Vertriebspartner finden

Augenchirurgen weltweit schätzen unsere Produkte. Hier berichten einige von ihren Erfahrungen mit SCHWIND Technologien.

Anwenderberichte